Einladung zur Jahreshauptversammlung am 07.12.2016 um 20:00 Uhr im Bootshaus

Liebe Vereinsmitglieder,

zu unserer diesjährigen ordentlichen  Jahreshauptversammlung
am Mittwoch, dem 07.12.2016, laden wir euch herzlich ein.

Beginn: 20.00 Uhr im GFG-Bootshaus!

Bevor wir zu den Tagesordnungspunkten (TOP) kommen, folgender Hinweis. Ein TOP wird, wie auf der Mitgliederversammlung am 5.10.16 schon vorgestellt, die überarbeitete GFG Satzung und GFG Jugend-ordnung sein. Falls ein GFG Mitglied hierzu im Vorfeld noch Fragen hat, kann er sich gerne bei mir per E-Mail melden: norbert.kleinegrauthoff@faltbootgilde.de

Für die JHV stehen folgende Tagesordnungspunkte auf dem Programm:

1.)    Begrüßung durch den Vorsitzenden
2.)    Änderung der GFG Satzung und GFG Jugendordnung
2.1.)    Abstimmung über die GFG Jugendordnung
2.2.)     Abstimmung über die GFG Satzung
3.)    Bericht des Vorsitzenden
4.)    Berichte der Fachwarte
5.)    Berichte des Bootshauswartes
6.)    Berichte der Kassenprüfer
7.)    Entlastung des Vorstandes
8.)    Neuwahl des gesamten Vorstandes
9.)    Wahl 2. Kassenprüfer
10.)    Bericht Jugendvollversammlung
11.)    Bestätigung des Berichtes der Jugendvollversammlung
12.)    Aktuelles zum Bootshaus
13.)    Vorschau auf 2017
14.)    Verschiedenes

Der Vorstand freut sich auf eine gute Beteiligung am 7.12.2016!

Nachstehend erhaltet ihr die weiteren im Winterhalbjahr 16/17 geplanten Termine.
Achtung: Einige sind bereits VOR der JHV – bitte
Beachtet dies bei eurer Terminplanung!

Bosseln der Frauen
Am 27.11.2016 bosseln die GFG-Damen. Anmeldungen und Auskünfte bei Karin Brokmeier, Tel. 0 52 41 / 2 43 57.
Anmeldeschluss: 24.11.2016.

Bosseln der Männer
Am 4.12.2016 (Achtung: Vor der Jahreshauptversammlung!) bosseln die Männer!
Anmeldungen bei:        Erwin Fink, Tel. 0 52 41/1 26 43 oder bei Rolf Theiß, Tel. 0 52 41 / 5 40 87.
Anmeldeschluss:        01.12.2016

Treffpunkt zum Bosseln:
Um 9:00 Uhr auf dem Parkplatz vom Nordbad, Ecke Kahlertstraße / Goethestraße.
Ein Hinweis für unsere Senioren, die nicht mehr Mit-Bosseln können. Anmeldungen zum „Essen“ werden ebenfalls angenommen, sodass aktive „Kugelschieber“ und passive Senioren einen gemeinsamen Abschluss mit dem Grünkohlessen haben.

Rintelner Eisfahrt am 3.12.2016
Die Organisation zu dieser Traditionsfahrt übernimmt wieder Erwin Fink. Anmeldungen bitte bis zum 01.12.16 bei Erwin Fink unter der Telefonnummer 0 52 41 / 1 26 43.

Wöchentliche Sportabende im Winterhalbjahr
Frauen:      Donnerstags, von 20 – 22 Uhr, in der Sporthalle der Paul-Gerhardt-Schule
Männer:     Montags, von 20 – 22 Uhr, in der Sporthalle der Elly-Heuss-Knapp Schule, Moltkestr. 13
Eskimotiertraining:    Donnerstags, von 18 – 20 Uhr, Hallenbad Michaelisschule, Niemeiers Kamp

Vielen Dank für euer Interesse an unserem Veranstaltungsangebot!

Insbesondere freuen wir uns in diesem Jahr auf ein rappelvolles Bootshaus zur JHV am 7.12.16,
sowie über eine gute Beteiligung an allen anderen Vereinsaktivitäten.

Mit sportlichen Grüßen,
Norbert Kleinegrauthoff
— Schriftführer —

PS:     Ein letzter Punkt: Die JHV bietet sich natürlich auch besonders gut an, die Abrechnung des Getränkebuches im Bootshaus vorzunehmen. Wer also noch einen offenen Saldo dort hat, kann diesen am 7.12.16 begleichen !

Die Faszination Kanuverein

Liebe Vereinsmitglieder,

es gibt ein tolles Video von Olaf Obsommer über die Vorteile einer Mitgliedschaft in einem Kanuverein.

Kanu-NRW hat dieses Video im letzten Newsletter bereitgestellt und wir freuen uns wenn es euch auch Spaß macht und wenn ihr interessierten Freunden und Bekannten davon erzählt und sie auf unsere Homepage und dieses Video hinweist.

GFG-Schüler erleben die herbstliche Lüneburger Heide seit 24 Jahren vom Kajak

Seit  nun mehr 24 Jahren fährt die Gütersloher Faltbootgilde in den Herbstferien in die Lüneburger Heide. Quartier ist in der Jugendherberge Bispingen schon seit vielen Jahren. Ein idealer Ausgangspunkt für herbstliche Kanutouren auf Kleinflüssen der Lüneburger Heide. Bestens untergebracht und versorgt in einer Jugendherberge, die eigentlich besser das Prädikat „Hotel“ verdient hätte. Hier ist das alte Klischee der „Jugendherberge“ in Gemütlichkeit, Kreativität in der Küche durch die kompetente Leitung herausragend umgesetzt worden. Als Beispiel dienen seit vielen Jahren z.B. das grandiose Frühstücks- und Abendbüffet die die jungen Kanusportler aus Gütersloh täglich bestens versorgt und  die täglichen Flussstrecken von Luhe, Seeve und Örtze gut vorbereitet, erleben lässt.

img_4242a

Die Voraussetzungen für diese Trainingswoche haben sich die Teilnehmer bei dem Sommertraining auf der Ems am Bootshaus erarbeitet. Zwischen 20 und 30 Kinder treffen sich zwischen Mai und Anfang Oktober zum fröhlich-feuchten Kajaktraining am GFG-Bootshaus jeweils dienstags zwischen 17 und 19 Uhr. Die Übungsleiter Doris Schmiedecke, Detlef Zinser und Ralf Gärtner erleben diese „jungen Kanusportler“ mit ganz viel Freude bei ihrem Tatendrang mit Kajak und Paddel.

Aber auch Förderer dieser Aktivität sollten erwähnt sein, denn ohne sie, wäre es schwierig eine solche Aktion zu finanzieren. Die Familie-Osthushenrich-Stiftung fördert mit einem Zuschuss an die GFG dieses Projekt und somit auch die Abschlussfahrt. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung.

Die Übungsleiter Rolf Theiß und Lydia Garnschröder haben in diesem Jahr die Kajak-Trainingswoche in der Lüneburger Heide geplant und so erlebten auch dieses Jahr, in der ersten Herbstferienwoche, 8 Schüler und Jugendliche Kanusport der herbstlichen Art. Mit PKW, Kleinbus und Bootshänger, beladen mit Boots-Material und Paddel-Ausrüstung, starteten am 08. Oktober 2016 die Teilnehmer und 2 Übungsleiter. Wer gedacht hätte, dass Anfang Oktober das Wasser abschreckt, der hätte sich gewundert, dass Wasserspaß nicht nur im Sommer gelebt wird. Dieses zeigten die Teilnehmer täglich aufs Neue und zwar mit und auch mal ohne Boot. Die täglichen Flussfahrten im Kajak brachten eine Menge neuer Erfahrungen. Waren es zum Einen die technischen Fertigkeiten, so waren aber auch die „natürlichen“ Erfahrungen der jungen Kanusportler. Natur pur erleben, in 2 Kleingruppen täglich aufgeteilt, wurden eine Menge Beobachtungen gemacht vom Kajak. Allein die Erfahrungen sind es, die jedes Jahr für die GFG-Jüngsten Kanusport so spannend und wertvoll macht. Dieser schöne Doppeleffekt, d.h. Natur pur erleben ist genauso wichtig wie die sportliche Herausforderung. Die angebotenen Flussstrecken boten täglich genügend Möglichkeiten um diese schönen Seiten des Kanusport zu erleben. Nur wer Natur „erleben“ darf – wird auch in der Lage sein Natur zu schützen und zu pflegen. Mit diesem Grundsatz ist Kanusport für Kinder und Jugendliche ein idealer Partner der Natur.

Rolf Theiß
1. Vorsitzender

Weitere Fotos von der Herbstfahrt sind – wie üblich – in der Galerie zu finden.

Arbeitsdienst am 22.10.2016 – Bootshaus-Terrasse und Umfahrung gesperrt

Das Aussengelände und der Bootshausweg standen am heutigen Tage im Fokus. Spaten, Schüppe und Bagger traten wieder einmal in Aktion um das Aussengelände auf Vordermann zu bringen.

img_4344

Drainagen wurden zwischen Treppe und Terrasse gegraben, Mutterboden aufgetragen und dann wurde die Wiese eingesät. Auch auf der Umfahrung am Gastank wurde gearbeitet. Dank Dieter Greives „Können“ wurde die große Arbeit vom Bagger erledigt, die Spaten-Inhaber waren für den Rest zuständig. Natürlich wurde während des Arbeitsdienstes auch der Bootshausweg bearbeitet und wieder in einen guten Zustand versetzt.

Der Dank gebührt Axel Husemann und Dieter Greive, die geplant und dann auch alles gut umgesetzt haben, sowie den freiwilligen Helfern mit Spaten und Schippe!.

Der Arbeitsdienst war am Samstag richtig fleißig. Daher wurden ein paar Befahrungs-Möglichkeiten gesperrt.

img_4346

Im Bereich zwischen Holzdeck und Treppe ist gestern Mutterboden aufgetragen worden und Rasen eingesät. Das bedeutet für diesen Bereich: Nicht mehr befahren, nicht betreten und auch keine Hunde frei laufen lassen. Auf Dauer wird die Wiese vor der Terrasse zur Durchfahrung mit Kraftfahrzeugen geschlossen bleiben!

Ich bitte alle Mitglieder und Gäste dieses zu akzeptieren.

Die Umfahrung des Bootshauses am Gastank nach „hinten“ ist derzeit ebenfalls „dicht“. Auf dem Mutterboden soll während der Wintermonate eine Wiese entstehen. Wenn im Frühjahr dieser Bereich wieder befahrbar ist, wird diese Befahrungssperre wieder aufgehoben. Aber erst muss der Rasen kräftig genug sein! Ein tolles Bootshaus braucht auch eine solide Infrastruktur.

Weitere Fotos vom Arbeitsdienst sind – wie üblich – in der Galerie zu finden!

Rolf Theiß
1. Vorsitzender

GFG-Turnfrauen – Wechsel der Übungsleiterin

Karin Brokmeier nimmt Abschied und herzlich willkommen Heike Poggengerd!

turnfrauen_img_4225

Links Heike Poggengerd, rechts Karin Brokmeier
 

Nach rund  30 Jahren als Übungsleiterin der GFG-Turnfrauen, hat Karin Brokmeier den „Turnstab“ übergeben an Heike Poggengerd.

Der Wechsel wurde während eines gemütlichen „Turn-Frauenabends“ im Bootshaus vollzogen. Ein emotionaler Abschied für Karin Brokmeier, eine lange Tätigkeit für die Gütersloher Faltbootgilde ist beendet. Natürlich waren zahlreiche Turnfrauen anwesend, die Karin’s Arbeit auch nochmal nicht nur durch ihre Anwesenheit würdigten, sondern auch durch nette Abschieds-Geschenke. Der Vorsitzende bedankte sich im Namen der GFG bei Karin Brokmeier für die lange Zeit der Mitarbeit, ist doch die Gruppe der GFG-Turnfrauen ein fester Bestandteil des sportlichen Lebens in der GFG Gütersloh.

Nun wird Heike Poggengerd das Zepter übernehmen und die GFG-Turnfrauen auch weiter „fit“ halten. Dazu begrüßte der Vorsitzende Heike Poggengerd mit einem Blumenstrauß und wünscht ihr viel Erfolg und viel Spaß in der GFG Gütersloh.

Die Abteilung der GFG-Turnfrauen gibt es schon seit 1970. Fit und Gesund war von Anbeginn das Haupt-Thema, aber auch die Geselligkeit ist ein wichtiger Bestandteil dieser Abteilung.

Neben den sportlichen Abenden finden Radfahren, Bosseln und Klönabende statt.

turnfrauen_img_4224

Übrigens, wir suchen auch weiterhin interessierte Frauen, die mit Spaß in der GFG-Turnfrauen-Gruppe ihre sportliche Fitness weiter fördern möchten. Unser Tipp, vorbeikommen, schnuppern und mitmachen.

Donnerstags (außerhalb der Schulferien), von 20 – 22 Uhr, Sporthalle der Paul-Gerhard-Schule, Südring 53. 33332 Gütersloh

Rolf Theiß
1. Vorsitzender

Arbeitsdienst am 22.10.16

Am Samstag, 22.10.16, 9 Uhr machen wir einen Arbeitsdienst.

Dieter Greive wird den Bootshausweg abschieben und in Ordnung bringen. Gleichzeitig wird dann der Rasen vor der Holzterrasse planiert und mit Drainagen fertig gestellt. Auf diesem Weg soll das Regenwasser von dem Geländeteil weg gebracht werden. Dazu müssten einige Drainagen eingebaut werden, bevor mit Mutterboden aufgetragen wird. Dann kann die Wiese eingesät werden. Durch „Zulegen“ soll dann die Umfahrung verhindert werden. Gleichzeitig wird der Weg am Gastank und hinten eingeebnet mit Schotter und Mutterboden, dann wird auch dort Wiese eingesät.

Für die Drainage-Arbeiten brauchen wir 6/7 Personen mit Schüppe und Späten. Alles anderes macht Dieter mit dem Frontlader. Wäre schön wenn da Unterstützung mit Mann-Power haben könnten. Wer kann meldet sich bitte bei mir.

Viele Grüße,
Rolf Theiß

Folge NICHT diesem Link. Ansonsten wird Dir der weitere Zugang zu dieser Seite verweigert.