Von Warburg bis zum Wehr Sielen auf der Diemel

Am 10. Juni ging es für 6 Gütersloher Kanuten zur Diemel um die hessische Toskana zu genießen. Da der Streckenabschnitt der Diemel von Haueda bis Trendelburg eine Genehmigung (Details beim KV Hessen) erfordert, wurde bereits im April für den geplanten Termin am 6. Juni ein Kontingent für 10 Boote beim Regierungspräsidium Kassel beantragt, das auch problemlos genehmigt wurde.

In den Tagen vor der Tour wurde natürlich regelmäßig der Wasserstand der Diemel durch die Online verfügbaren Pegeldaten überprüft, da der Wasserstand auf dem Streckenabschnitt durchgängig mindestens 30 cm betragen muss.

Unter Beachtung der Befahrungsregeln starteten wir am Kanuclub in Warburg nach einem netten Gespräch mit einem der dortigen Kanuten. Dieser hatte uns noch auf eine Engstelle durch einen umgestürzten Baum hingewiesen.

Man merkte recht schnell, das kommerzielle Touren erst ab Liebenau stattfinden. Die Umtragestellen an den Wehren waren teilweise etwas zugewuchert, was auf seltene Nutzung hingedeutet hat. Dazu kommt natürlich noch der recht niedrige Wasserstand der Diemel durch die derzeitige Trockenheit.

Am Wehr in Haueda war es schwierig einen Einstieg zu finden. Der auf den Gewässerkarten verzeichnete Einstieg war nicht wirklich nutzbar und bestimmt auch seit Jahren nicht mehr in Gebrauch. Der aktuelle Einstieg befindet sich hinter der Straße am linken Ufer der Diemel. Letztendlich waren wir aber alle wieder auf dem Wasser.

Weiter ging es in Richtung Stammen/Trendelburg. Auf diesem Streckenabschnitt gab es auch endlich mal ein paar kleine Schwälle. Beim Wehr in Eberschütz gab es neugierige Pferde, die sich beim Fotografieren der Kameraden beim Einstieg, leise von hinten anschlichen. Die Überraschung war dann groß.

Am letzten Wehr vor Stammen entschieden wir uns, unsere Tour hier zu beenden und auf die letzte lange Umtragung und den kurzen Abschnitt bis zum Hofgut Stammen zu verzichten.

Letztendlich war es einen schöne Tour bei perfektem Kaiserwetter. Etwas mehr Wasser unter dem Kiel wäre natürlich ideal gewesen. Vielleicht wird dieser Wunsch ja bei der nächsten Tour auf der Diemel erfüllt..

Kommentare sind geschlossen.

Bautagebuch
Folge NICHT diesem Link. Ansonsten wird Dir der weitere Zugang zu dieser Seite verweigert.